Tatort: Der Fall Reinhardt (Köln)

Standard

Endlich war der Tatort mal wieder ein Krimi!

Fräulein Bücherwald

Tatort-Köln

Eine düstere Atmosphäre, eine Familie am Boden. So oder so ähnlich könnte man den heutigen Tatort aus Köln beschreiben.

Wir erinnern uns: Der letzte Fall der Kölner Kommissare Freddy Schenk und Max Ballauf endete dramatisch. Und zwar mit der Ermordung ihrer langjährigen Assistentin Franziska. Schauspielerin Tessa Middelstaedt schied so aus dem Ermittlerteam aus. Am Ende einer dramatischen Geiselnahme und eines Katz- und Maus- Spiels mit einem Psychopathen, kam es zum Showdown, der für sie mit dem Tod endete.

Doch dieser neue Fall ist vollkommen befreit von körperlicher Brutalität. Vielmehr scheint er eine Art psychologisches Lehrstück zu sein, über die Abgründe, die in jeder Familie lauern können.

Am Anfang stehen drei Kinderleichen in einem verbrannten Haus. Die Art des Feuers lässt darauf schließen, dass es sich um eine Serie von Brandstiftungen handelt, die seit einiger Zeit in Köln passiert. War es also ein Nebeneffekt der Brandstiftung, dass die Kinder dabei…

Ursprünglichen Post anzeigen 432 weitere Wörter