Was macht eigentlich ein Tatort-Koordinator?

Standard

In den vergangenen Monaten herrschte Unruhe im Tatort-Universum. Mehrere Kommissare nahmen den Hut oder wurden entlassen, unzählige neue kamen hinzu. Zwischenzeitlich verlor man schon fast den Überblick, wer alles wo ermittelte.

Der Tatort Hamburg veränderte sich mt Til Schweiger und Wotan Wilke Möhring, Devid Striesow übernahm im Saarland, in Dortmund ermittelt ein ganzen Teams, in Erfurt treten erstmals junge Ermittler an den Start. Darüber hinaus darf man gespannt sein, was in Berlin und Frankfurt geschehen wird. Und dann steht ja auch noch der Tatort Weimar vor der Tür. Es tut sich was im Staate Dänemark!

Beinahe könnte man den Überblick verlieren. Beinahe! Zum Glück gibt es einen Job, den ich beispielsweise gerne inne hätte, der für den reibungslosen Ablauf des Tatorts sorgen muss: Der Tatort-Koordinator. Doch wer ist er und wie weit gehen seine Befugnisse?

Seit 2007 ist Prof. Gebhard Henke Tatort-Koordinator und als solcher beim Westdeutschen Rundfunk eingestellt. Der studierte Historiker und Germanist, stellt klar, dass alle Tatort im Grunde autonom von den einzelnen ARD-Anstalten produziert werden. Daran halt sich die ARD seit dem Beginn der Reihe in den Siebziger Jahren. Der Tatort-Koordinator liest also nicht alle Drehbücher und greift aktiv in eine Produktion ein, wenn er gebracht werden würde, er koordiniert viel mehr die fertigen Produktionen nach ihrer Herstellung. So liegt es in seiner Verantwortung, wann welcher Tatort – auch welche Wiederholung – ausgestrahlt wird.

Der Tatort-Koordinator findet nicht, dass die ARD derzeit zu viele Teams ins Rennen schickt. Einerseits möchten einige Schauspieler nur einen Tatort pro Jahr produzieren, andererseits bedeuten neue Teams auch Erneuerung und Zukunft. Während die ARD häufig diesbezüglich kritisiert wird, ist der Tatort hier dem Sender eine Nasenlänge voraus.

Tatort-Koordinator Gebhard Henke liest den Erfolg eines Tatorts übrigens von Twitter ab. Wenn viel getwittert wird, so Henke, dann ist der Tatort gut. Danke, wir geben uns auch alle Mühe!!! Wenn viel getwittert wird, heißt das nämlich nicht, dass sich die Zuschauer langweilen.

In eigener Sache: Beim nächsten Tatort einfach mal hier reinschauen: TV-Zwitscherer auf Twitter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s